Neubau von 3 Kindertagesstätten! Die CDU nimmt den Betreuungsauftrag ernst

Die CDU-Fraktion spricht sich für die Baumaßnahmen rund um die die Kitas Mausbach, in der Stadtrandsiedlung und den Neubau einer Kita in der Spinnereistraße aus und hat dies gemeinsam mit der Koalition und Bürgermeister Dr. Tim Grüttemeier auf den Weg gebracht. Am 20.03.2018 entscheidet der Rat.

In Stolberg sollen in den kommenden Jahren drei neue Kindertagesstätten gebaut werden, um den Betreuungsbedarf zu decken.                              Foto: Fotolia
In Stolberg sollen in den kommenden Jahren drei neue Kindertagesstätten gebaut werden, um den Betreuungsbedarf zu decken. Foto: Fotolia

„Wir werden als Politik den Grundstein dafür legen, dass der gesetzliche Betreuungsanspruch der Kinder in Stolberg noch besser erfüllt werden kann“, kommentiert der CDU-Partei- und Fraktionsvorsitzende Jochen Emonds das Ja der CDU-Fraktion zu den im Kinder- und Jugendausschuss, im Personalausschuss, im Haupt- und Finanzausschuss und im Stadtrat zu fassenden Beschlüssen rund um die drei Kindertagesstätten.

 

Unter anderem machen sich die Christdemokraten für den Bau und Betrieb einer neuen 4-gruppigen Kindertagesstätte in der Spinnereistraße stark. „Dadurch kann der Bedarf in Unterstolberg, Münsterbusch und in der Atsch sinnvoll abgedeckt werden“, sind sich die zuständigen Ratsmitglieder Paul M. Kirch, Ludwig Hahn und Reiner Bonnie sicher. Für den Bau sollen außerplanmäßig 200.000 Euro bereitgestellt werden, damit die Verwaltung unverzüglich mit den Planungen beginnen kann. Die Bauarbeiten finden voraussichtlich in den Jahren 2019 und 2020 statt. Die Kita soll in städtischer Trägerschaft errichtet und betrieben werden. Die CDU möchte darüber hinaus im Stellenplan 2019 dreizehn Planstellen für Fachkräfte bzw. Ergänzungskräfte zum Betrieb der Kita „Spinnereistraße“ einrichten.

 

Im Hinblick auf die Baumaßnahmen der Neubauten Kita Rektor-Soldierer-Weg in Mausbach (Umsetzung 2018/2019), Kita Spinnereistraße (Umsetzung 2019/2020) und Kita Stadtrandsiedlung (Umsetzung 2020/2021) soll im Bereich der Abteilung Hochbau ein Architekt zwecks Bauplanung und Baubegleitung unbefristet eingestellt werden. „Wir begrüßen diesen Vorschlag der Verwaltung ausdrücklich, da er nicht nur bedarfsgerecht ist, sondern auch zeigt, wie ernst der Bildungs- und Betreuungsauftrag genommen wird“, befürwortet das Mausbacher Ratsmitglied Hans Bruckschen das Vorgehen. Mit dem Bau der neuen Kita im Rektor-Soldierer-Weg wird bereits in diesem Jahr begonnen werden.

 

Mit den Beschlüssen unterstützt die CDU-Fraktion das gemeinsame Vorgehen mit der Stadtverwaltung. So wird man in den kommenden Jahren nicht nur den Bereich der Kinderbetreuung ausbauen, sondern auch rund 35 Millionen Euro in den Bereich Schule investiert. „Wir sind damit als familienfreundliche Kommune für die kommenden Jahre sehr gut aufgestellt und werden als Wohnort für junge Familien, die langfristig in Stolberg ihre Heimat finden möchten, immer attraktiver“, so Jochen Emonds abschließend.