Morgen nach der Arbeit auf in die Altstadt

Udo Rüttgers (Mitte) mit Parteichef Jochen Emonds, Axel Wirtz MdL und dem neugewählten Vorstand der Christlich Demokraktischen Arbeitnehmerschaft (CDA)
Udo Rüttgers (Mitte) mit Parteichef Jochen Emonds, Axel Wirtz MdL und dem neugewählten Vorstand der Christlich Demokraktischen Arbeitnehmerschaft (CDA)

Sich für die Interessen und Belange der Stolberger Arbeitnehmerschaft einzusetzen, ist das Ziel der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), deren Vorstand in der Kupferstadt Stolberg Ende September diesen Jahres neu gewählt wurde. Neben monetären Fragen stehen dabei auch stets Aspekte einer entsprechenden Anerkennung des großen Engagements im Vordergrund, mit dem sich die vielen angestellten Stolbergerinnen und Stolberger für die wirtschaftliche Entwicklung ihrer Heimatstadt einsetzen. Aus diesem Grund hat die Stolberger CDA – unterstützt durch zahlreiche Gastronomen der Stolberger Altstadt – am Donnerstag, den 01. Dezember 2016 eine Afterwork-Party mit einem abwechslungsreichen Programm vorbereitet, um den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Kupferstadt ein Forum des gemeinsamen Austausches zu bieten.

 

„Sich zu kennen ist die wichtigste Grundvoraussetzung, um für gemeinsame Interessen einstehen zu können.“, erklärt der Vorsitzende der Stolberger CDA, Udo Rüttgers. „Viele Beschäftige benachbarter Betriebe arbeiten Tür an Tür, kennen sich aber oftmals nur vom Sehen, denn neben der Arbeit muss man sich ja zumeist auch noch um viele andere wichtige Dinge kümmern und hat nicht viel Zeit, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Im turbulenten Alltag ist das gemeinsame Erleben von kulturellen Angeboten oftmals schon im eigenen Unternehmen schwierig. Aus diesem Grund möchten wir als CDA dabei helfen, die Beschäftigen unserer Stadt zusammenzubringen, denn nur gemeinsam sind wir stark. Wir freuen uns, dass wir mit unserer Idee einer Afterwork-Party dabei bereits auf viele Unterstützer gestoßen sind, dank deren Mithilfe wir ein abwechslungsreiches Angebot für Stolbergs Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erstellen konnten.“

 

Der Donnerstag ist ohnehin ein Tag, der zu einem Besuch der Stolberger Gaststätten einlädt. In vielen Restaurants gibt es besondere Essensangebote, in anderen Lokalen spielt regelmäßig und kostenfrei Live-Musik. Andere Gaststätten haben für den Tag besondere Angebote vorbereitet, um ein abwechslungsreiches Programm anbieten zu können.

 

„Es lohnt sich, gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen von Lokal zu Lokal zu gehen und die unterschiedlichen Angebote unserer Altstadt zu erleben, denn unter dem Motto ‚ Kunst, Kultur & Kulinarisch‘ wird mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei sein.“, ergänzt der Vorsitzende der Stolberger CDU, Jochen Emonds: „Ab 17.00 Uhr wird es mit speziellen Essenangeboten in vielen Gaststätten zunächst gemütlich beginnen. An mehreren Stellen werden zudem Kunstausstellungen wortwörtlich etwas Farbe ins Spiel bringen. Ab 21.00 Uhr wird der Schwerpunk dann auf die Musik gelegt –mit Live-Auftritten und einem Salsa-Abend. Mit diesem abwechslungsreichen Abend wird die CDA ihrem Anspruch gerecht, Stolberg zusammenzubringen. Bei entsprechender Nachfrage soll die Afterwork-Party natürlich gemeinsam wiederholt werden, damit sie zu einem festen Termin im Veranstaltungskalender unserer Stadt wachsen kann.“