Freie Fläche in Zweifall soll bei den Planungen bedacht werden

 Der CDU-Ortsverband will den Standort des alten Feuerwehrgerätehauses in der Planungswerkstatt berücksichtigt wissen. 

„Der CDU-Ortsverband hat beantragt, dass die nach dem Abbruch des alten Feuerwehrgerätehauses frei werdende Fläche bei der Planungswerkstatt zur Ortsmitte Zweifall Berücksichtigung findet“, so der Zweifaller Ratsherr und stellvertretende Ortsverbandsvorsitzende Heinz-Gerd Braun.

 

Die CDU möchte, dass ein ganzheitlicher Planungsansatz gewährleistet wird. „Wenn schon neu geplant wird, dann bitte umfassend und vorausschauend“, fordert Gerd Grüttemeier, sachkundiger Bürger der CDU-Fraktion im Ausschuss für Stadtentwicklung, Verkehr und Umwelt.

 

Darüber hinaus regt die CDU an, dass die örtlichen Vereine an den Anschlüssen der Toilettenanlage des alten Feuerwehrgerätehauses eine neue Toilettenanlage in Eigenleistung errichten. „Der Wunsch hierzu besteht unter den Ortsvereinen“, weiß Heinz-Gerd Braun. Die Stadt Stolberg habe sich bereits bereit erklärt, die Materialkosten für die neue Toilettenanlage zu übernehmen.