Kunstrasen der SG Stolberg eingeweiht

In einer fröhlichen Feier mit knapp 300 Gästen und zahlreichen Ehrengästen aus Politik und der Verwaltung – unter anderem Bürgermeister Dr. Tim Grüttemeier – konnte die SG Stolberg nun ihren Kunstrasen an Bovenheck in Gressenich eröffnen. 

Auf dem Platz kann nun bei jeder Witterung trainiert werden. Der Kunstrasen ist auf der Fläche des vorherigen Aschenplatzes entstanden. Die Stadt finanziert den Zuschuss von 250.000 Euro aus dem Verkauf der durch Vereinsfusionen frei werdenden Sportflächen. Unter anderem ist die SG Gressenich aus der Fusion von Gressenich und Werth entstanden. Am Ende ließen die Kinder 150 Luftballons in Vereinsfarben in die Luft.

 

Quelle: Super Mittwoch