Im Kampf gegen das Hochwasser - Wasserverband überprüft Fischbach auf sein Fassungsvermögen

Das Hochwasser Anfang Juli führte zu massiven Schäden an Häusern in Vicht. Foto: J. Lange
Das Hochwasser Anfang Juli führte zu massiven Schäden an Häusern in Vicht. Foto: J. Lange

Der Wasserverband Eifel-Rur (WVER) hat eine Vermessung des gesamten Fischbaches in Vicht in Auftrag gegeben, um dessen Wasser-Fassungsvermögen an jeder Stelle festzustellen. Das erklärte Ratsherr Jochen Emonds nach einem Termin mit WVER-Projektingenieur Thomas Meurer, Fachbereichsleiter Bernd Kistermann, dem Landtagsabgeordneten Axel Wirtz und Anwohnern.

 

Anlass dazu gab das Hochwasser Anfang Juli, bei dem das Überlaufen des Fischbaches zu massiven Schäden an Häusern in Vicht geführt hatte. Sobald dem WVER Ergebnisse seiner Messungen Ende diesen Jahres vorliegen, sollen Lösungsvorschläge erarbeitet werden.

 

Zudem plane der WVER Rückhaltebecken im unteren Verlauf des Vichtbaches, die zukünftig die Bewohner in Vicht und in der Altstadt vor Hochwasser schützen sollen.