CDU-Ortsverband besucht die Realschule in Mausbach

CDU-Ortsverband Gressenich / Mausbach / Schevenhütte / Vicht / Werth / Zweifall

(v.links) Günter Schwarz, Hans Bruckschen, Konrektor Jürgen Momma,  Adolf Konrads, Albert Blau, Marc Delzepich
(v.links) Günter Schwarz, Hans Bruckschen, Konrektor Jürgen Momma, Adolf Konrads, Albert Blau, Marc Delzepich

Der CDU-Ortsverband besuchte am 30. Januar 2012 die Realschule in Mausbach, um sich ein Bild von dem Zukunftspotenzial der Schule zu machen. Im Zuge der Schuldiskussion in Stolberg kursierten die Schulformen Gesamtschule und Sekundarschule vielfach durch die Medien und dabei schien in den Hintergrund gerückt zu sein, welches Bildungs-Juwel bereits in Form der Realschule Mausbach besteht.

 

Die CDU-Politiker Albert Blau, Hans Bruckschen, Marc Delzepich, Adolf Konrads und Günter Schwarz wurden durch den Konrektor der Schule, Jürgen Momma, empfangen und im gesamten Schulgebäude herumgeführt. Während der Besichtigung wurde sehr schnell klar, dass sich in Mausbach ein wichtiger Schulstandort befindet, der viel zu bieten hat. Die Ausstattung der schulischen
Fachräume erfreut sich eines hohen Niveaus. Besonders die Fachräume der
Naturwissenschaften stellen eine Bereicherung für Schule und Schüler dar, da dort mit modernen Versuchsanlagen oder Smartboardsystemen der Unterricht aufgewertet werden kann.

 

Marc Delzepich, der Ortsverbandsvorsitzende stellte fest: „In dieser Schule wird den Kindern ein zeitgemäßes Lernen ermöglicht, das Zukunftsperspektiven schafft." Diese Feststellung kann durch die Realschule und Herrn Momma nur unterstrichen werden, da die Schüler in Mausbach hervorragend auf die weitere schulische Laufbahn vorbereitet werden und die Übergangszahlen zum Gymnasium dies absolut überzeugend belegen.
Vorstandsmitglied Hans Bruckschen unterstützte die Ansicht des Konrektors und betonte: „Im Zuge der Lernzeitverkürzung durch G8 wird den Schülern im Gegenzug dazu an der Realschule die Möglichkeit gegeben, den Stoff in einem längeren Lernzeitraum viel intensiver zu erlernen um dann den Schritt zum Gymnasium und zum Abitur erfolgreich zu vollziehen." Die Realschule Mausbach bereitet ihre Schüler nicht nur fachlich auf das weitere Leben vor, sondern auch im Umgang miteinander. Neben einem Schülersanitätsdienst, bei dem Schüler Schülern helfen und einem beeindruckenden Schwarzlichttheaterprojekt, besteht zukünftig auch eine Kooperation mit dem VFL-Vichttal im Jugendbereich. Auch die Mensa der Realschule kann sich sehen lassen und sorgt täglich für das leibliche Wohl der Schüler, die sich über das Essen des Vichter-Landhauses freuen.


Die gute Arbeit der Realschule Mausbach und ihre hervorragende Strukturierung haben im letzten Jahr 96 Schüler nach Mausbach gelockt und darum muss auch in diesem Jahr darauf hingewiesen werden, dass neuen Schulen immer schön sind, aber Schulstandortewie Mausbach, die sich bewehrt haben, bereits jetzt schon ein schlüssiges Konzept für die Zukunft der Stolberger Kinder vorweisen können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0