Land trägt Mehrkosten bei Talachsen-Umbau

Mit zusätzlichen 1,093 Millionen Euro bedenkt Städtebauministerin Ina Scharrenbach (CDU) die Kupferstadt. „Es lohnt sich doch, über die reine Antragstellung hinaus den Kontakt zu Bezirksregierung und Ministerium zu suchen“, sagt Tim Grüttemeier. Der Bürgermeister führte im Herbst eine Delegation aus Düsseldorf und Köln zu den laufenden und geplanten Projekten der Talachse Innenstadt, die das Land bereits mit rund 1,3 Millionen Euro gefördert hat. Dabei erläuterte der Technische Beigeordnete Tobias Röhm die an Bastinsweiher, Kaiserplatz und vor allem Rathausstraße aufgrund des belasteten Untergrundes anfallenden Mehrkosten von gut 1,1 Millionen Euro. Musste Stolberg bislang davon ausgehen, mit dem bewilligten Budget auskommen und die Mehrkosten selbst schultern zu müssen, so legte Scharrenbach jetzt aus nicht abgerufenen Mitteln für dieses Jahr die 1,093 Millionen Euro für Stolberg nach. Insgesamt wurden 3,87 Millionen Euro an neun Kommunen verteilt.

 

Quelle: Stolberger Nachrichten / Zeitung