Stolberg im Wandel: Ab Mai werden die Rathaus- und die Salmstraße umgestaltet

Ab Mai werden die Rathaus- und die Salmstraße im Rahmen des Stolberger Entwicklungskonzepts Talachse Innenstadt in fünf Bauabschnitten umgestaltet. Außerdem werden auch andere Straßen im Stadtgebiet erneuert.

Die fünf Bauabschnitte zur Umgestaltung der Rathaus- und Salmstraße
Die fünf Bauabschnitte zur Umgestaltung der Rathaus- und Salmstraße

Das Frühlingserwachen geht in der Kupferstadt einher mit dem Aufblühen weiterer Baustellen, wie das Ordnungsamt jetzt im Verkehrsausschuss erläuterte.

 

Wie bereits berichtet, beginnt an diesem Montag die Operation am offenen Herzen der innerstädtischen Verkehrsführung. Bis zum 23. April wird der Schellerweg zwischen Rathaus- und Europastraße zur Verlegung neuer Gas- und Stromleitungen komplett gesperrt sein. Erreichbar sein werden Stoffhaus, Reinigung und Parkplätze über die Rosentalstraße, die im Rahmen der Umleitung auch von der Rathausstraße aus angefahren werden darf. Bei Fragen steht Regionetz-Baubeauftragter Sebastian Mingers unter ☏ 02403/701-3257 zur Verfügung.

 

Am Wochenende 29. / 30. April wird die Straße „An der Krone“ im Einmündungsbereich der Stielsgasse komplett zur Straßensanierung gesperrt.

 

Es folgt am Montag, 2. Mai, dann die bis Ende Februar 2019 währende Umgestaltung der Rathaus- und Salmstraße. Zuerst wird bis zum 4. November der Abschnitt zwischen Kaiserplatz und Steinfeldstraße angepackt. Dort wird die Rathausstraße zur Einbahnstraße in Richtung Rathaus, rund um den Kaiserplatz wird eine Umleitung eingerichtet.

 

Voraussichtlich im April, das genaue Datum steht noch nicht fest, erneuert der Landesbetrieb an der Zweifaller Straße (L 238) in Höhe von Leoni Kerpen die Stützmauern zu dem niedriger gelegenen Fußweg. Dazu wird die Landesstraße zwei Wochen komplett für den Verkehr gesperrt, jeweils drei Wochen vor und nach der Vollsperrung wird der Verkehr einspurig mittels Ampeln an der Baustelle vorbeigeleitet. Die Umleitung soll über Breinig und Büsbach ausgeschildert werden. Adolf Konrads (CDU) appellierte im Ausschuss an die Aseag, Linien- und Schulbusse über Mausbach und die Derichsberger Straße umzuleiten.

 

Noch bis zum 12. Mai ist die August-Prym-Straße komplett gesperrt zur Verlegung von Versorgungsleitungen und Hausanschlüssen. In Zweifall wird die Kahlenbergstraße in Höhe von Haus-Nr. 3a ab 3. April für die Dauer von zehn Arbeitstagen zur Verlegung von Hausanschlüssen komplett gesperrt.

 

Die pünktlich in der Ardennen­straße begonnenen Arbeiten an Kanal und Fahrbahn sollen noch bis in den Juli andauern. In Münsterbusch werden am Montag, 3. April, die Arbeiten an der alten Prämienstraße zwischen Mauerstraße und Jugendheim aufgenommen. Auf Alt Breinig sind am Mittwoch die Asphaltarbeiten erfolgt, seit gestern ist wieder die Stockemer Straße für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt, was bis Anfang Mai dauern soll.

 

Am Marienheim in Büsbach wird eine Vollsperrung bis in die Mitte der Straße „In der Dell“ erforderlich, um eine Rampe zu erstellen. Der Schulweg wird dabei gesichert geführt. Inwieweit die einspurige Verkehrsführung auf der Bischofstraße aufgehoben werden kann, hängt ab von einem Baubeginn der Regionetz, die eine Erdgasleitung erneuern möchte.

 

Für August avisiert der Landesbetrieb den Ausbau der Rhenania­straße.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten