Frauen Union setzt ihren Antrag durch

Auf dem CDU-Bundesparteitag wurde der Antrag der Stolberger Frauen Union zum Thema Burka- und Niqab-Verbot beschlossen.

Auf dem Bundesparteitag der CDU in Essen kam der von der Frauen Union Stolberg erarbeitete und mit Unterstützung der CDU FU Bezirk Aachen eingereichte Antrag zum Thema Burka- und Niqab-Verbot über den FU Bundesvorstand zur Vorlage. Der Antrag wurde auf dem Parteitag so beschlossen. „Die Frauen Union Stolberg konnte mit diesem Antrag einen wertvollen Beitrag zur Integration beitragen“, so Edith Nolden, Vorsitzende der FU Stolberg. Die Aufforderung zum Tragen einer Burka beziehungsweise einer Gesichtsverschleierung sei im Koran nicht zu finden und für Menschen in unserem Kulturkreis befremdend. In Deutschland gelte das Vermummungsverbot. Jeder sollte seinem Gegenüber ins Gesicht und in die Augen sehen können.

 

Quelle: Stolberger Nachrichten / Zeitung