Einbrechern das Leben schwer machen

Zu einem Informationsabend mit dem Thema „Einbruch, Schutz und Verhaltensprävention“ lud jetzt die Frauen Union Stolberg in das Ökumenische Gemeindezentrum ein.

Referenten waren Kriminalhauptkommissar Manfred Beier und sein Kollegen Norbert Winkler vom Kriminalkommissariat 44. Zu Beginn begrüßte die Vorsitzende der Frauenunion CDU Stolberg, Edith Nolden, die Gäste. Durch die Referenten erfuhren die Zuhörer, dass ungebetene Gäste durchaus nicht nachts, sondern eher in der frühen Dämmerung erscheinen, und dass diese bevorzugt kommen, wenn niemand zu Hause ist. Die Experten rieten, eine Konfrontation mit Einbrechern dringend zu vermeiden. Sie berichteten weiter, dass 70 bis 80 Prozent der Täter versuchen, Fenster oder Türen aufzuhebeln. Diesbezüglich stellten Beier und Winkler verschiedene Lösungen vor, wie man durch mechanische Sicherungen Einbrechern den Zutritt zur Wohnung bzw. zum Haus erschweren kann. Mit vielen guten Verhaltenstipps und entsprechendem Informationsmaterial endete ein wirklich interessanter Vortrag zu einem überaus wichtigen Thema.

Quelle: Stolberger Nachrichten / Zeitung