CDU setzt sich für besseren Verkehrsfluss in der Breiniger Entengasse ein

CDU Ortsverband-Breinig

 

Der CDU-Ortsverband Breinig hat einen Antrag auf Einrichtung eines beidseitgen Zonenhalteverbots in der „Entengasse" in Breinig verfasst. „Durch ein hohes Verkehrsaufkommen kommt es in der Stra-ße „Entengasse" immer wieder zu unübersichtlichen Parksituationen und Beinahe-Unfällen", weiß der CDU-Ortsverbandsvorsitzende und Breiniger Ratsherr Ben Grendel zu berichten. Die Parksituati-on erlaube oft nicht, dass Fahrzeuge, insbesondere Busse, ordnungsgemäß fahren können. Diesen Umstand hatte die CDU in Breinig beobachten können und sich entsprechend zum Handeln ent-schlossen. „Sollten Rettungsfahrzeuge entlang fahren müssen, könnten diese durch die Parksituation an der eventuell lebenswichtigen ordnungsgemäßen Weiterfahrt gehindert werden", gibt Ratsmit-glied Bernd Creyels zu bedenken. Insbesondere im Bereich der Hausnummern zwei bis acht bestehe ein erheblicher Handlungsbedarf. „Wir glauben, dass die Situation durch die Beschilderung nun nachhaltig verbessert werden kann", gibt sich der CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Tim Grüttemeier zuversichtlich.