50000 Euro für Ausbau des Internets

Förderbescheid des Ministeriums für die Stadt

Der zuständige Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt, hat der Stadt Stolberg jetzt eine besondere Freude bereitet. Der Minister hatte eine erfreuliche Botschaft. Dobrindt überreichte einen Förderbescheid für den Breitbandausbau an die Stadt Stolberg. Die Bescheinigung über die Fördermittel wurde von der Stadtspitze denn auch gerne entgegen genommen.

 

Besuch im Ministerium

 

Bürgermeister Tim Grüttemeier nahm den Förderbescheid im Beisein des Bundestagsabgeordneten Helmut Brandt persönlich im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Empfang. Mit dem Breitbandförderprogramm des Bundes bekommt der Ausbau des schnellen Internets in Deutschland einen zusätzlichen Schub.

 

Beraterleistungen

 

Damit die Landkreise und Kommunen mit unterversorgten Gebieten schnell förderfähige Projekte entwickeln können, fördert der Bund auch Beraterleistungen, die die Planung und Durchführung solcher Vorhaben und damit die Beantragung entsprechender Fördermittel erleichtern.

 

Eine solche Förderung in Höhe von 50 000 Euro wird der Stadt Stolberg nun zuteil. Dazu erklärt der Bundestagsabgeordnete Helmut Brandt: „Ich freue mich sehr für alle in Stolberg, die bisher noch über keinen schnellen Internetzugang verfügen. Mit dem jetzigen Förderbescheid für Beratungsleistungen ist ein wichtiger Schritt gemacht, um die letzten weißen Flecken zu tilgen. Ich werde mich gemeinsam mit den Verantwortlichen vor Ort vehement dafür einsetzen, dass der jetzigen Förderung weitere Bundesmittel für den Breitbandausbau in der Kupferstadt folgen.“

 

Quelle: Stolberger Nachrichten / Zeitung