CDU Stadtverband Stolberg



Vorsitzender Jochen Emonds
Vorsitzender Jochen Emonds

Liebe Stolbergerinnen und Stolberger,

herzlich willkommen auf den Internet-Seiten des CDU Stadtverbandes Stolberg. Hier finden Sie Informationen zu unserer aktuellen Arbeit, zu den Ortsverbänden und Vereinigungen und zur Arbeit unserer Fraktion im Rat der Stadt.

 

Weiterhin können Sie hier mehr über unsere Vorstandsmitglieder auf allen Ebenen, unsere Ratsmitglieder und unseren  Bürgermeister erfahren und gerne persönlich "Kontakt" zu diesen aufnehmen.

 

Viel Spaß beim Surfen wünscht Ihnen,

Jochen Emonds
(Stadtverbandsvorsitzender)


Aktuelle Informationen (Flyer-/Anzeigenformat):



Aktuelle Meldungen der CDU Stolberg:


Neuer City-Tarif startet! - Handy-Parken in Stolberg eingeführt!

Zeitungsanzeige der CDU Stolberg im September 2016.

Udo Rüttgers führt Stolberger CDU-Stadtverband

Die Christlich Demokratische Arbeitnehmerschaft in der Kupferstadt wählt einen neuen Vorstand . Er soll möglichst für neuen Schwung sorgen.

Udo Rüttgers (4.v.r.) führt jetzt den Ortverband der Stolberger CDA. Der 44-Jährige neue Vorsitzende erhält allerdings reichlich Unterstützung aus den Reihen der Christdemokraten. Foto: T. Dörflinger
Udo Rüttgers (4.v.r.) führt jetzt den Ortverband der Stolberger CDA. Der 44-Jährige neue Vorsitzende erhält allerdings reichlich Unterstützung aus den Reihen der Christdemokraten. Foto: T. Dörflinger

Udo Rüttgers besitzt Elan, Durchsetzungsvermögen und Dynamik: Beste Voraussetzungen also um den Stolberger Ortsverband der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft Deutschlands (CDA), der zuletzt ein wenig an Schwung verloren hatte, künftig wieder flott zu machen.

 

Schließlich wurde der 44-jährige Chemikant, der alle acht abgegebenen Stimmen aus sich vereinigen konnte, jetzt zum neuen Vorsitzenden der Stolberger CDA gewählt. Sein Vorgänger, Hans-Josef Siebertz, der das Vorsitzendenamt sechs Jahre bekleidet hatte, hatte sich im Vorfeld für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung gestellt.

 

Geleitet wurde die Jahreshauptversammlung, die in der Gaststätte „Alt-Stolberg“ stattfand, von Jochen Emonds, CDU-Stadtverbandsvorsitzender. Emonds skizzierte kurz die Ziele der CDA, zu der unter anderem die Themen gleicher Lohn für gleiche Arbeit, der Kampf gegen die Altersarmut, der Einsatz für eine soziale Kranken- und Pflegeversicherung sowie der Kündigungsschutz gehören und stellte danach einige Eckpunkte der derzeitigen Kommunalpolitik vor.

 

Laut Emonds gehören dazu beispielsweise die erfolgreiche Konsolidierung des Haushaltes, die Sanierung der Talachse, der Breitbandausbau, die Gründung einer neuen Gesamtschule sowie die Förderung und der Bau moderner Sportstätten.

 

Grußworte sprachen MdL Axel Wirtz und die CDA-Kreisvorsitzende, Gudrun Ritzen. Sie wünschten dem neuen Vorsitzenden und seinem fünfköpfigen Team viel Erfolg und sicherten der neuen Mannschaft zugleich ihre volle und uneingeschränkte Unterstützung zu. Schließlich besteht der CDA-Vorstand nicht nur aus Udo Rüttgers, sondern auch aus Hans Pfeiffer (stellvertretender Vorsitzender), Robert Walz (Geschäftsführer), Rainer Zartmann (stellvertretender Geschäftsführer) sowie Siegfried Pietz und Fritz Thiermann (Beisitzer). Sie konnten sich ebenfalls über das einstimmige Votum der Versammlung freuen. Seine auf zwei Jahre terminierte Wahl nahm Udo Rüttgers zum Anlass, um sich für das in ihn gesetzte Vertrauen zu bedanken und der Versammlung seine Zielvorstellungen für eine erfolgreiche Stolberger CDA-Arbeit zu erläutern. Dazu gehören nach seinen Worten unter anderem die Förderung des sozialen Wohnungsbaues, die Wohnumfeldverbesserung, die sozialgerechte Beitragsstaffelung für die Ganztagsbetreuung an den Grundschulen und den Arbeitnehmern die Angst vor der Digitalisierung der Arbeitsplätze zu nehmen, die auch Chance und Qualifizierung bedeuten könne. Die Versammlung schloss damit, dass Rüttgers versprach, der CDA wieder mehr Gewicht und Einfluss zu verschaffen und die Neustrukturierung dafür zu nutzen, um sich in der Kommunal- und Arbeitnehmerpolitik verstärkt für soziale Gerechtigkeit, Fairness und Objektivität einzusetzen.

 

Quelle: Stolberger Nachrichten / Zeitung


Weitere interessante Meldungen finden Sie in der Rubrik >> Aktuelles.


Besuchen Sie unseren Bürgermeister Dr. Tim Grüttemeier auf seiner Homepage!